Die Sieger 2014 sind ermittelt

Ganz herzlichen Dank für Ihre Bewerbung zu unserem Wettbewerb Zuhause hat Zukunft 2014. Wir haben aus ganz Deutschland 52 Bewerbungen erhalten. Jedes Projekt zeigt ganz viel Engagement, Leidenschaft für das Alter und Lösungen alte Menschen, die Zuhause leben, facettenreich zu unterstützen. Jede Bewerbung hätte es verdient auf das Siegerpodest zu steigen. Aber wie bei jedem Wettkampf, es muss Sieger geben.

 

Unsere internen und externen Jurymitglieder hatte die fast unlösbare Aufgabe, die Projekte aus zu wählen, die es auf das Siegerpodest schaffen. Für uns sind sie alle Gewinner. Es gab ein Kopf an Kopf Rennen, die Punktezahl wich nur minimal bei vielen Projekten voneinander ab. Es ist geschafft: Die Gewinner sind ermittelt.

Herzlichen Dank an die externen Jury-Mitglieder: Rainer Golunski, Michael Hagedorn, Thorsten Hausmann, Bernd Kritzmann, Alexandra Petersen.

 

Auf der Preisverleihung am Donnerstag 17.7.2014 wurden die Sieger bekannt gegeben. Unsere Veranstaltung gab auch die Möglichkeiten zu Netzwerken und zum Austausch.

 

Unser Jury-Mitglied Thorsten Hausmann, von Hausmann Immobilien Beratung, hat nicht nur ehrenamtlich Zeit für die Juryarbeit investiert, er stellte uns auch den Raum für die Preisverleihung zur Verfügung und ludt zu Kaffee und Kuchen ein. Vielen herzlichen Dank.

 

In die Finale Runde hattendiese Projekte es geschafft:

 

 •Medienboten Bücherhallen Medienprojekte Hamburg

http://www.buecherhallen.de/medienboten

 

•Freude schenken gegen die Einsamkeit und ein Lächeln gegen das Vergessen,Hamm

www.gdhambulant.de

 

•Zuhause wohnen – aber sicher. BIWA Berater-Initiative Wohnraumanpassung,Hamburg

keine Homepage

 

•Leben im Quartier – Wohnen für Generationen, Kassel

http://piano-kassel.de/

 

•Selbstbestimmt älter werden im gewohnten Lebensumfeld und Teilhabe am sozialen Leben. Hohenhameln

www.generationenhilfe.de

 

•Seniorenhilfe, Dresden

http://www.buergerhilfe-sachsen.de/

 

•Gemeinsam ist man weniger allein. Brandenburg

http://www.caritas-brandenburg.de/

 

•GUT GELAUFEN,Berlin

http://www.gut-gelaufen.org/

 

•Mit Rhythmus ins Alter, Diepholz

http://www.kultur-granatapfel-brinkum.de/

 

 

•Haus im Park Körber Stiftung, Hamburg

http://www.koerber-stiftung.de/gesellschaft/begegnungscentrum-haus-im-park.html

 

 

Alle Projekte, die es nicht in die Endrunde geschafft haben, mussten wir leider mitteilen, dass wir Ihr Vorhaben dieses Jahr nicht in die Finalrunde mit aufnehmen konnten, so sehr uns Ihr Engagement auch grundsätzlich als unterstützenswert erscheint. Wir möchten Sie bitten, diese Absage nicht als Minderung Ihrer Projektleistung zu verstehen und Sie ermutigen, sich im gerne erneut an unseren Wettbewerben zu beteiligen.